Eine weitere Kultur, die hier auf dem Gurkenhof angebaut wird, ist Rotkohl. Im April/Mai werden die Jungpflanzen mit der Pflanzmaschine gesetzt. Wenn es nötig ist, werden Pflanzen in der ersten Zeit ihrer Entwicklung, auch mit einem Vlies abgedeckt, um sie vor eventuellen Spätfrösten zu schützen und das Anwachsen der Pflanzen zu verbessern.

Sobald die Köpfe im Oktober die richtige Größe erreicht haben werden sie per Hand geschnitten, grob geputzt und meist direkt zur Verarbeitung transportiert. Es kommt aber auch vor, dass wir Teile der Ernte als Frischware vermarkten.

QS-GAP/GLOBAL-GAP ist eine Zertifizierung in den Bereichen Obst, Gemüse und Kartoffeln. QS-GAP-zertifizierte Erzeuger erfüllen automatisch auch die Anforderungen von GLOBALGAP und umgekehrt.

Mit der Nutzung unserer Dienste/Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok