Dieses für die Gurkenverarbeitung wichtige Gewürzkraut bauen wir auf ca. 10 ha an.

Er wird direkt ins vorbereitete Feld gesät und mit der Regenmaschine bewässert. Hierbei legen wir nach und nach bis zu fünf Sätze an, um eine gestaffelte Ernte zu ermöglichen.

Ist der Dill ausreichend groß gewachsen, ernten wir ihn mit dem Mähbinder.

QS-GAP/GLOBAL-GAP ist eine Zertifizierung in den Bereichen Obst, Gemüse und Kartoffeln. QS-GAP-zertifizierte Erzeuger erfüllen automatisch auch die Anforderungen von GLOBALGAP und umgekehrt.

Mit der Nutzung unserer Dienste/Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok